Elterliche Einverständniserklärung für Bildungseinrichtungen

Elterliche Einverständniserklärung für Bildungseinrichtungen
< Zurück / Weiter >

Elterliche Einverständniserklärung für Bildungseinrichtungen

Wenn du als Vertreter einer Schule bzw. eines Schulbezirks, als Lehrer oder sonstiger Pädagoge im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Evernote Teams-Kontos für die Schule oder eine Gruppe von Schülern der Schule möchtest, dass deine Schüler, die unter 13 Jahre alt sind, Konten für den Evernote-Service erstellen, musst du vor dem Erstellen dieser Konten alle erforderlichen Einverständniserklärung einholen (darunter ggf. die Einverständniserklärung eines Elternteils bzw. Vormunds). Du musst dem Elternteil bzw. Vormund eine Kopie der Datenschutzrichtlinie von Evernote bereitstellen und Kopien aller Einwilligungen aufbewahren und sie Evernote auf Anfrage zur Verfügung stellen. Unabhängig davon, mit welchem Evernote-Unternehmen du den Vertrag schließt (wie in unseren Nutzungsbedingungen und der Evernote Teams-Vereinbarung beschrieben), werden deine Konto-Daten in den USA gespeichert.

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (Children’s Online Privacy Protection Act, COPPA) findest du auf der Website der US-amerikanischen Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) (Englisch).

Um dir die Einholung der notwendigen elterlichen Einverständniserklärung zu erleichtern, haben wir jeweils in englischer Sprache ein Formular für die unmittelbare Benachrichtigung und ein Muster für eine elterliche Einverständniserklärung bereitgestellt.

Unmittelbare Benachrichtigung von Eltern und Vormunden (Englisch) anzeigen und herunterladen >>

Elterliche Einverständniserklärung (Englisch) anzeigen und herunterladen >>

LANGUAGES_PRODUCT