Anleitung: Kundenüberblick dank Evernote Business

Anleitung: Kundenüberblick dank Evernote Business

Anleitung: Kundenüberblick dank Evernote Business

Kundenüberblick dank Evernote Business

Wenn du mit Personen zu tun hast, die an deinen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind, liegt es an dir, alle Details der Interaktionen mit diesen Personen festzuhalten. Evernote Business kann dich dabei unterstützen, Notizen in Meetings zu machen, Informationen zu Interessenten einzuholen, wichtige Daten mit potenziellen Kunden zu teilen und die bisherigen Kontakte mit möglichen und aktuellen Kunden festzuhalten.

In diesem Artikel findest du Informationen dazu, wie du Evernote Business in deinem Vertriebszyklus einsetzen kannst.

Vertriebstools und -materialien zusammenführen

Nutze deine Zeit effektiver, indem du die wichtigsten Vertriebstools deines Unternehmens immer zur Hand hast. Sammle alle deine Vertriebsmaterialien in einem Evernote Business-Notizbuch und gib es für dein Team frei. In diesem Notizbuch können deine Vertriebs- und Marketingteams aktuelle Datenblätter zu Produkten, Whitepaper-PDFs, häufig gestellte Fragen, Gesprächspunkte und Vorlagen für Präsentationen hinzufügen. Da alle Informationen so an einem Ort zusammengefasst sind, kann das ganze Team jederzeit im Vertriebsprozess auf die Daten zugreifen.

Vertriebsmaterial an einem Ort speichern

Kontakt mit potenziellen Kunden vorbereiten

Nachdem du deine Vertriebsmaterialien organisiert hast, kannst du dich an potenzielle Kunden wenden. Setze Evernote Business ein, um deine Workflows für Marketing, Leadgenerierung und Kundenmanagement zu optimieren.

Wenn du nach einer Unterhaltung mit einem potenziellen Kunden eine neue Notiz erstellst oder ein Foto der Visitenkarte des Kunden machst, siehst du in Evernote Business Informationen, die du oder dein Team bereits über die jeweilige Person oder das Unternehmen gesammelt habt. Wenn ein Teammitglied zum Beispiel bereits ein erstes Telefongespräch mit einem wichtigen Mitarbeiter eines Unternehmens geführt hat, mit dem du in Kontakt treten möchtest, werden die Notizen, die dein Kollege während des Telefonats gemacht hat, im Bereich der verwandten Notizen angezeigt.

Visitenkarten erfassen

Wenn du nun den Kontakt mit dem Interessenten ausbaust, füge eigene Notizen hinzu, um deine Arbeit zu dokumentieren oder zusätzliche Informationen festzuhalten. Du kannst zum Beispiel folgende Informationen hinzufügen:

  • Im Internet mithilfe von Evernote Web Clipper recherchierte Inhalte. Darunter fallen die Biographie des Kunden, das Unternehmensprofil, Details zu Entscheidungsträgern im Team und Informationen zu Mitbewerbern.
  • PDF-Dateien von Branchenüberblicken, um Trends im Auge zu behalten, die deine Beziehung mit dem Interessenten beeinflussen könnte
  • Audioaufnahmen mit Ideen zu den Bedürfnissen des Kunden und möglichen Lösungen
  • E-Mail-Kommunikation mit dem Kunden, die du in Evernote gespeichert hast
  • Fotos von handgeschriebenen Post-it®-Notizen

Wenn du in einem Kunden-Meeting bist, setze Evernote ein, um Notizen auf deinem Telefon oder Tablet aufzurufen. Oder füge neue Notizen hinzu, die du während des Meetings aufgezeichnet hast. Zum Beispiel:

  • Handschriftliche Notizen zu besprochenen Themen
  • Fotos von Visitenkarten neuer Kontakte
  • Checklisten mit Aktionspunkten und Aufgaben aus den Meetings

Handschriftliche Notizen erfassen

Alle neu hinzugefügten Notizen und alle Aktualisierungen an vorhandenen Notizen werden automatisch in Evernote angezeigt. Wenn du von unterwegs aus mit deinem Vertriebsteam im Büro zusammenarbeitest, können deine Kollegen diese Änderungen auf dem Computer oder Mobilgerät nachverfolgen.

Da du alle deine Vertriebstools in Evernote Business gesammelt hast, kannst du häufig gestellte Fragen, Whitepapers und andere Materialien noch während des Meetings direkt über dein Mobilgerät für potenzielle Kunden freigeben. Dieses Detail kann einen wesentlichen Vertriebsvorteil bedeuten, da du den Moment nutzt, um die sorgfältige Vorbereitung deines Teams hervorzuheben.

Füge beim Erstellen von Notizen Schlagwörter hinzu. Durch das Einordnen von Notizen in Kategorien findest du deine Inhalte später schneller wieder. Überlege dir, welche Informationen für dich und dein Team relevant sind, erstelle entsprechende Schlagwörter und füge sie deinen Notizen hinzu. Du kannst zum Beispiel folgende Schlagwörter verwenden:

  • Branche
  • Einstufung (Hot, Cold etc.)
  • Status (Neu, Kontaktiert, Ausstehend, Geschlossen)
  • Zugewiesener Vertriebsmitarbeiter
  • Notwendige Nachfassaktionen

Schlagwörter für schnelleres Suchen verwenden

Effektive Nachfassaktionen

Im weiteren Verlauf der Beziehung mit einem potenziellen Kunden kannst du Evernote Business einsetzen, um deine Nachfassaktionen zu organisieren.

Erstelle für zeitsparende und konsistente Nachfassaktionen Notizen in Evernote, die Vorlagen für häufig gesendete E-Mails enthalten. Du kannst auch Dateien oder Telefonate anhängen. Wenn du diese Elemente häufig verwendest, füge sie in Evernote Business zu den Schnellzugriffen hinzu. So kannst du rasch auf Informationen für Interessenten zugreifen.

Wenn du deinen Notizen Schlagwörter hinzugefügt hast, speichere deine Suchanfragen in Evernote Business. So kannst du wichtige Notizen sowie Notizen mit Aufgaben einfacher finden. Richte für deinen Arbeitsablauf wichtige, gespeicherte Suchen für ein Schlagwort oder eine Kombination von Schlagwörtern ein. Zum Beispiel:

  • Hot + Telefonanruf ausstehend
  • Ausstehend + E-Mail senden
  • Hot + Wichtige Branche

Überlege dir, welche Informationskategorien du bei Nachfassaktionen schnell aufrufen möchtest und speichere die entsprechenden Suchanfragen.

Vertriebsinformationen schnell finden

Erfolgreicher Abschluss

Du hast dir die Zeit genommen, deine potenziellen Kunden besser kennenzulernen, hast den Vertriebsprozess organisiert und deine Interessenten sind nun bereit für den nächsten Schritt. Herzlichen Glückwunsch! Hier findest du einige Ideen, wie du das Vertriebsprojekt abschließen kannst.

Speichere dein Angebot in Notizen in Evernote Business und gib diese Notizen dann direkt für deinen Kunden frei. Falls du weitere Dokumente wie Recherchen zur Branche, Berichte in PDF-Dateien oder Tabellen hast, die dem Kunden den Einstieg vereinfachen, gib auch diese Informationen frei.

Nachdem die Verhandlungen abgeschlossen sind, speichere die unterschriebenen Verträge in Evernote Business. Wenn du den Vertrag als PDF per E-Mail erhältst, leite die E-Mail direkt zu Evernote Business weiter. So kannst du später ganz einfach wieder darauf zugreifen. Wenn der Vertrag auf Papier unterzeichnet wurde, verwende den ScanSnap-Scanner für Evernote, um den Vertrag direkt zu Evernote Business zu senden.

Dokumente scannen und zu Evernote schicken

LANGUAGES_SUPPORT LANGUAGES_EXCLUDE=ja

Video %{current} von %{total} abspielen
Video %{current} von %{total}