Inhalte mithilfe von Notizbüchern organisieren

Inhalte mithilfe von Notizbüchern organisieren
< Zurück / Weiter >

Inhalte mithilfe von Notizbüchern organisieren

Inhalte mithilfe von Notizbüchern organisieren

Notizbücher dienen dazu, Notizen in Evernote zu organisieren. Sie werden üblicherweise verwendet, um Notizen nach Kategorie, Ort oder Zweck zu ordnen. Beispielsweise könntest du ein Notizbuch mit dem Titel „Renovierung“ und eines mit dem Titel „Lernen“ erstellen, um die entsprechenden Arten von Notizen auseinanderzuhalten und leichter wiederzufinden.

Anwendungsbeispiele, für die du Notizbücher erstellen könntest:

  • Arbeitsprojekte
  • Reiseplanung
  • Kreative Projekte
  • Unternehmensressourcen
  • Belege
  • Verträge, Dokumente und Unterlagen

Weiterführende Angaben zum Erstellen von Notizbüchern findest du im Hilfeartikel Notizbücher erstellen.

Mithilfe von Notizbüchern gut organisiert bleiben

Beim Registrieren eines neuen Kontos richtet Evernote automatisch ein Standardnotizbuch für dich ein. Du kannst jedoch zusätzliche Notizbücher erstellen, um deine Notizen nach Themen zu organisieren, die für dich und dein Team von Interesse sind.

Du kannst deine Notizbücher beispielsweise nach folgenden Kriterien organisieren:

  • Projekte, Produkte, Abteilungen oder Veranstaltungen
  • Kunden, Firmen oder Klienten
  • Projektphasen oder Entwicklungszyklen eines Produkts (z. B. „Brainstorming“, „Design“, „Entwicklung“ oder „Test“)
  • Wöchentliche, monatliche, vierteljährliche oder jährliche Termine oder Ziele

Teams mithilfe von Notizbüchern organisieren

Die verschiedenen Teams und Abteilungen werden ihre jeweiligen Inhalte natürlich so organisieren wollen, wie es für ihre Projekte, Ziele oder Arbeitsabläufe am praktischsten ist.

Beispiele

  • Papierloses Büro

    Setze dem Durcheinander von Papieren ein Ende und speichere alle Informationen in Notizbüchern, damit sie von jedem Ort aus durchsuchbar und abrufbar sind:

    • Scanne Dokumente, Belege, Rechnungen oder Visitenkarten und lege sie in unterschiedlichen Notizbüchern ab.
    • Speichere E‑Mails und Projektnotizen in eigenen projektbezogenen Notizbüchern.
    • Erstelle Notizbücher, um Grafiken, Meeting-Notizen oder Projektpläne für alle Mitarbeiter im Unternehmen oder in deinem Team freizugeben.
  • Inspiration für kreative Teams

    Arbeite mit deinen Kunden zusammen, teile inspirierende Ideen mit deinem Team und verwalte Zeitrahmen an zentraler Stelle:

    • Sammle Anregungen aus dem Internet mithilfe des Web Clippers. Diese kannst du anschließend in Evernote bearbeiten und aufbewahren.
    • Weise in Plänen, Entwürfen und Prototypen mit visuellen Anmerkungen auf wichtige Stellen hin, um sie zur Diskussion zu stellen.
    • Gib Projektvorschläge, Zeitrahmen und Spezifikationen für externe Mitarbeiter und Auftragnehmer deines Unternehmens bzw. Teams frei.

Weitere Tipps

Probiere mit folgenden Tipps eine andere Arbeitsweise mit Notizbüchern aus:

  • Organisation mithilfe von Notizbüchern in Einzelkonten und Evernote Teams-Konten: Speichere deine eigenen Notizen und die des Teams getrennt voneinander in den Notizbüchern des jeweiligen Einzelkontos bzw. Evernote Teams-Kontos. Mehr erfahren
  • Verwandte Notizbücher in Stapeln organisieren: Stapel eignen sich hervorragend, um verwandte Notizbücher in Gruppen zu organisieren. Sie sind nur für dich sichtbar und können nicht für andere Nutzer freigegeben werden. Mehr erfahren
  • Organisationsstrukturen festlegen: Lege eine Namenskonvention und eine Organisationsstruktur für Notizen, Notizbücher und Schlagwörter fest. Mehr erfahren

LANGUAGES_PRODUCT