Aufgaben einen Fälligkeitstermin zuweisen

Aufgaben einen Fälligkeitstermin zuweisen
< Zurück / Weiter >

Aufgaben einen Fälligkeitstermin zuweisen

Fälligkeitstermine ermöglichen es dir, ein benutzerdefiniertes Datum, eine Uhrzeit oder einen Vorgabewert (z. B. „heute“ oder „morgen”) festzulegen, um für eine Aufgabe anzugeben, wann sie fällig ist. Das Zuweisen eines Fälligkeitstermins ist nicht dasselbe wie das Einrichten einer Erinnerung für eine Aufgabe, und du wirst keine Benachrichtigung erhalten. Jeder Aufgabe kann nur ein Fälligkeitstermin zugewiesen werden, und sobald der Termin verstrichen ist, wird die Aufgabe überfällig.

Hinter Aufgaben mit einem Fälligkeitstermin wird der Fälligkeitstermin angezeigt.

Hinweis: Diese Funktion steht nur Nutzern von Evernote Personal, Professional oder Teams zur Verfügung.

Fälligkeitstermin zuweisen

Um einer Aufgabe einen Fälligkeitstermin zuzuweisen, befolge die nachfolgenden Anweisungen für das jeweilige Betriebssystem.

  • Mac

    Klicke zunächst auf eine beliebige Stelle im Aufgabentitel, um den Aufgabeneditor aufzurufen. Klicke anschließend rechts neben dem Aufgabentitel auf die Kalender-Schaltfläche, und wähle einen vordefinierten Zeitraum aus oder wähle ein bestimmtes Datum aus, indem du es im Kalender anklickst. Bei Bedarf kannst du auch eine gewünschte Zeitzone und Uhrzeit angeben.

  • Windows

    Klicke zunächst auf eine beliebige Stelle im Aufgabentitel, um den Aufgabeneditor aufzurufen. Klicke anschließend rechts neben dem Aufgabentitel auf die Kalender-Schaltfläche, und wähle einen vordefinierten Zeitraum aus oder wähle ein bestimmtes Datum aus, indem du es im Kalender anklickst. Bei Bedarf kannst du auch eine gewünschte Zeitzone und Uhrzeit angeben.

  • iOS

    Tippe zunächst auf eine beliebige Stelle im Aufgabentitel, um den Aufgabeneditor aufzurufen. Tippe anschließend in der Symbolleiste oberhalb der Tastatur auf das Kalendersymbol mit dem Pluszeichen, und wähle einen vordefinierten Zeitraum aus oder tippe auf Datum auswählen und wähle ein bestimmtes Datum aus. Bei Bedarf kannst du auch eine gewünschte Zeitzone und Uhrzeit angeben.

  • Android

    Tippe zunächst auf eine beliebige Stelle im Aufgabentitel, um den Aufgabeneditor aufzurufen. Tippe anschließend in der Symbolleiste oberhalb der Tastatur auf das Kalendersymbol mit dem Pluszeichen, und wähle einen vordefinierten Zeitraum aus oder tippe auf Datum auswählen und wähle ein bestimmtes Datum aus. Bei Bedarf kannst du auch eine gewünschte Zeitzone und Uhrzeit angeben.

  • Web

    Klicke zunächst auf eine beliebige Stelle im Aufgabentitel, um den Aufgabeneditor aufzurufen. Klicke anschließend rechts neben dem Aufgabentitel auf die Kalender-Schaltfläche, und wähle einen vordefinierten Zeitraum aus oder wähle ein bestimmtes Datum aus, indem du es im Kalender anklickst. Bei Bedarf kannst du auch eine gewünschte Zeitzone und Uhrzeit angeben.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie kann ich mehr über die Aufgabenfunktionalität erfahren?

Weitere Informationen findest du im Hilfeartikel Aufgaben im Überblick.

Was ist der Zweck eines Fälligkeitstermins gegenüber einer Erinnerung für eine Aufgabe?

Unter einem Fälligkeitstermin versteht man den Termin, an dem eine Aufgabe erledigt sein sollte. Je nach Aufgabe kann es sein, dass der Fälligkeitstermin und die Erinnerung für eine Aufgabe identisch sind. Nachfolgend findest du einige Beispiele dafür, wann ein Fälligkeitstermin, eine Erinnerung oder beides sinnvoll sein kann:

  • Wenn deine Aufgabe „Steuererklärung machen“ als Fälligkeitstermin den 15. April hat solltest du eine oder mehrere Erinnerungen an diese Aufgabe vor diesem Datum einrichten, damit du den bevorstehenden Fälligkeitstermin auch einhältst.
  • Deine Aufgabe „Eltern anrufen“ hat womöglich gar keinen Fälligkeitstermin. Aber du kannst dennoch eine Erinnerung für die Aufgabe einrichten, damit du benachrichtigt wirst, wann du die Aufgabe erledigen möchtest.
  • Wenn deine Aufgabe „Erstes Kapitel fertigstellen“ einen Fälligkeitstermin in der nächsten Woche hat, brauchst du nicht unbedingt irgendwelche Benachrichtigungen, die dich daran erinnern. (Oder vielleicht doch?!)

Warum erhalte ich keine Benachrichtigung für einen Fälligkeitstermin, der bevorsteht oder bereits verstrichen ist?

Fälligkeitstermine lösen keine Benachrichtigungen aus. Um eine Benachrichtigung zu erhalten, richte für das Datum und die Uhrzeit der gewünschten Benachrichtigung eine Erinnerung ein. Du kannst für eine Aufgabe bis zu fünf Erinnerungen einrichten.

Was passiert mit meinen Fälligkeitsterminen, wenn ich mein Abonnement kündige?

Deine Aufgaben behalten alle Fälligkeitstermine bei, die ihnen vor der Kündigung deines Abonnements zugewiesen wurden. Du kannst jedoch neuen oder vorhandenen Aufgaben weder neue Fälligkeitstermine zuweisen noch ihre bereits zugewiesenen Fälligkeitstermine bearbeiten.

LANGUAGES_PRODUCT