Evernote-Richtlinie für Erstattungen

Evernote-Richtlinie für Erstattungen

Evernote-Richtlinie für Erstattungen

Falls diese Richtlinie für Erstattungen in Widerspruch zu einer anderen Vereinbarung steht, die du mit Evernote geschlossen hast, wie zum Beispiel den Nutzungsbedingungen und Geschäftsbedingungen von Evernote oder der Evernote Business-Vereinbarung (alle als „Vereinbarung“ bezeichnet), gilt die jeweilig andere Vereinbarung. Begriffe, die in dieser Richtlinie kursiv geschrieben sind und nicht näher definiert werden, haben die gleiche Bedeutung wie in der Vereinbarung.

Evernote Plus oder Premium

Mit Ausnahme der unten beschriebenen Situationen können Evernote Plus- und Premium-Abonnements („Individueller kostenpflichtiger Dienst") nicht erstattet werden. Nur zum Teil genutzte Abonnements werden nicht anteilig oder in Form von Guthaben erstattet. Falls wir in einem Fall eine Erstattung akzeptieren oder Guthaben anbieten, sind wir nicht verpflichtet, dies auch in Zukunft so handzuhaben.

Wir behalten uns das Recht vor, Erstattungen oder Guthaben nach unserem alleinigen Ermessen in den folgenden Situationen zu gewähren:

  1. Wenn wir die Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie oder Geschäftsbedingungen von Evernote während eines Abrechnungszeitraums abändern und dies negative Auswirkungen auf dich hat, erstatten wir dir möglicherweise einen Teil der Gebühr für den individuellen kostenpflichtigen Dienst. Der erstattete Betrag entspricht dabei der verbleibenden Abonnementzeit. Die Gewährung liegt in unserem alleinigen Ermessen bzw. unterliegt anwendbarem Recht. Erstattungen müssen schriftlich angefordert werden. Dabei musst du (a) dein Konto angeben und (b) die Kündigung des jeweiligen individuellen kostenpflichtigen Diensts beantragen. Die Kündigung gilt ab Eingang deiner Nachricht, wenn wir davon überzeugt sind, dass du berechtigt bist, den Dienst zu kündigen. In den Nutzungsbedingungen von Evernote findest du unter „Wie kann ich eine Nachricht an Evernote senden?“ weitere Informationen dazu, wie du Evernote so eine Nachricht zukommen lassen kannst.
  2. Wie im Abschnitt „Recht auf Änderung des Diensts“ der Nutzungsbedingungen beschrieben kann eine Änderung oder die Unterbrechung eines Teils des Evernote-Diensts zu einer Erstattung führen. Dabei müssen negative Auswirkungen auf dich zu erkennen und die in unseren Nutzungsbedingungen genannten Abhilfen nicht verfügbar sein. Die Erstattung beschränkt sich in diesem Fall auf die anteiligen Gebühren für das Abonnement des individuellen kostenpflichtigen Diensts, die dem nicht genutzten Zeitraum entsprechen. Die Gewährung der Erstattung liegt in unserem alleinigen Ermessen bzw. unterliegt geltendem Recht.

Evernote Business

Evernote Business-Kunden können unter bestimmten Bedingungen eine Erstattung anfordern. Wie bei den Abonnements von individuellen kostenpflichtigen Diensten gilt: Falls wir in einem Fall eine Erstattung für ein Evernote Business-Abonnement akzeptieren oder Guthaben anbieten, sind wir nicht verpflichtet, dies auch in Zukunft so handzuhaben.

Beendigung durch den Kunden

Eine Erstattung kann in der folgenden Situation angefordert werden:

Kunden, die ihr Konto jährlich per Kreditkarte bezahlen und mindestens drei Lizenzen für Endnutzer haben, können eine anteilige Erstattung für alle bis auf zwei der Lizenzen anfordern. Wenn ein Kunde zum Beispiel zehn Lizenzen für Endnutzer hat und bei einem Abrechnungszeitraum von zwölf Monaten den Dienst nach sechs Monaten kündigt, wird dem Kunden die Hälfte (50 %) der Kosten für acht Lizenzen über seine Kreditkarte erstattet.

Eine Erstattung kann in der folgenden Situation nicht angefordert werden:

Kunden, die ihr Konto monatlich per Kreditkarte bezahlen, können beliebige Lizenzen vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums entfernen oder das Business-Abonnement kündigen. Kunden, die ihr Konto monatlich oder jährlich per Rechnung bezahlen, können Lizenzen vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums entfernen oder das Business-Abonnement kündigen. Solche Änderungen werden im jeweils nächsten Abrechnungszeitraum übernommen.

Wenn oben nicht anders angegeben, behalten wir uns das Recht vor, Erstattungen oder Guthaben nach unserem alleinigen Ermessen oder im Einklang mit anwendbarem Recht zu gewähren.

Beendigung durch den Kunden nach Änderungen in der Evernote Business-Vereinbarung

Falls ein Kunde Evernote Business im Rahmen der angepassten Vereinbarung, wie in der Evernote Business-Vereinbarung, Abschnitt 21(h), beschrieben, nicht mehr verwenden möchte, kann der Kunde eine Teilerstattung beantragen. Evernote erstattet den anteiligen Betrag der bereits bezahlten Gebühren für den Zeitraum nach der Kündigung. Im Abschnitt 21(h) der Evernote Business-Vereinbarung findest du eine Anleitung, wie du die Kündigung einreichen kannst.

Beendigung durch den Kunden aufgrund von Änderungen am oder Unterbrechungen des Evernote-Diensts

Wie im Abschnitt „Recht auf Änderung des Diensts“ der Nutzungsbedingungen beschrieben kann eine Änderung oder die Unterbrechung eines Teils des Evernote-Diensts zu einer Erstattung führen. Dabei müssen negative Auswirkungen auf den Evernote Business-Kunden zu erkennen und die in unseren Nutzungsbedingungen genannten Abhilfen nicht verfügbar sein. Die Erstattung beschränkt sich in diesem Fall auf die anteiligen Gebühren für das Evernote Business-Abonnement des Kunden, die dem nicht genutzten Zeitraum entsprechen. Die Gewährung der Erstattung liegt in unserem alleinigen Ermessen bzw. unterliegt geltendem Recht.

Beendigung durch Evernote

Evernote erstattet den anteiligen Betrag der bezahlten Gebühren für den Zeitraum nach dem Inkrafttreten der Kündigung.

LANGUAGES_SUPPORT LANGUAGES_EXCLUDE=zh-cn-yxbj LANGUAGES_INCLUDE=it,tr

Schlüsselwörter:

  • Erstattungen
  • kündigen
Video %{current} von %{total} abspielen
Video %{current} von %{total}