Evernote-Richtlinie für Erstattungen

Evernote-Richtlinie für Erstattungen
< Zurück / Weiter >

Evernote-Richtlinie für Erstattungen

Falls Bestimmungen dieser Richtlinie für Erstattungen in Widerspruch zu einer anderen mit Evernote geschlossenen Vereinbarung – beispielsweise den Nutzungsbedingungen, Geschäftsbedingungen oder der Business-Vereinbarung von Evernote (jeweils als „Vereinbarung“ bezeichnet) – stehen sollte, ist die jeweils andere Vereinbarung maßgebend. Die in dieser Richtlinie verwendeten, aber nicht näher definierten Begriffe tragen die gleiche Bedeutung wie in der jeweiligen Vereinbarung.

Evernote Plus oder Premium

Mit Ausnahme der nachfolgend beschriebenen Fälle sind Evernote Plus- und Premium-Abonnements (jeweils ein „individueller kostenpflichtiger Service“) nicht erstattungsfähig. Abonnements, die nur teilweise genutzt wurden, werden weder anteilig noch in Form von Gutschriften erstattet. Sollten wir im Einzelfall eine Erstattung oder Gutschrift anbieten, sind wir nicht verpflichtet, dies auch zukünftig auf gleiche Weise handzuhaben.

Wir behalten uns vor, in folgenden Situationen nach unserem alleinigen Ermessen Erstattungen oder Gutschriften zu gewähren:

  1. Wenn wir die Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinie oder Geschäftsbedingungen von Evernote während eines laufenden Abrechnungszeitraums ändern und eine solche Änderung negative Auswirkungen auf dich hat, erstatten wir nach eigenem Ermessen oder gemäß geltendem Recht gegebenenfalls die Gebühr für den individuellen kostenpflichtigen Service anteilig zur Restlaufzeit des Abonnements. Etwaige Erstattungen sind schriftlich anzufordern, wobei (a) das betroffene Konto anzugeben und (b) die Kündigung des jeweiligen individuellen kostenpflichtigen Services zu beantragen ist. Die Kündigung wird mit Eingang deiner Mitteilung wirksam, sofern du unserer Prüfung nach berechtigt bist, den Service zu kündigen. In den Nutzungsbedingungen von Evernote findest du im Abschnitt „Wie kann ich eine Nachricht an Evernote senden?“ nähere Angaben dazu, wie du Evernote eine solche Mitteilung zukommen lassen kannst.
  2. Wie in unseren Nutzungsbedingungen im Abschnitt „Recht auf Änderungen am Service“ beschrieben, gilt Folgendes: Wenn eine Änderung oder ein Ausfall irgendeines Teils unseres Service negative Auswirkungen auf dich haben sollte und gemäß unseren Nutzungsbedingungen keine alternativen Abhilfen vorgesehen sind, können wir dir nach eigenem Ermessen bzw. nach den Erfordernissen geltenden Rechts die Gebühren für den kostenpflichtigen individuellen Service entsprechend der verbleibenden ungenutzten Laufzeit des kostenpflichtigen Abonnements anteilig erstatten.

Evernote Business

Evernote Business-Kunden können unter bestimmten Bedingungen eine Erstattung beantragen. Wie bei den Abonnements von individuellen kostenpflichtigen Services gilt Folgendes: Sollten wir im Einzelfall eine Erstattung oder Gutschrift für ein Evernote Business-Abonnement anbieten, sind wir nicht verpflichtet, dies auch zukünftig auf gleiche Weise handzuhaben.

Kündigung durch den Kunden

Erstattungsfähige Kündigung:

Kunden, deren Konto jährlich per Kreditkarte bezahlt wird und die über mindestens drei Lizenzen für Endnutzer verfügen, können für alle bis auf zwei Lizenzen eine anteilige Erstattung beantragen. Wenn ein Kunde beispielsweise über zehn Lizenzen für Endnutzer verfügt und den Service bei einer Laufzeit von zwölf Monaten nach sechs Monaten kündigt, wird dem Kunden über die verwendete Kreditkarte die Hälfte (50 %) der Kosten für acht Lizenzen erstattet.

Nicht erstattungsfähige Kündigung:

Kunden, deren Konto monatlich per Kreditkarte bezahlt wird, können jeweils vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums eine beliebige Anzahl ihrer Lizenzen entfernen oder ihr Business-Abonnement kündigen. Kunden, deren Konto monatlich oder jährlich per Rechnung bezahlt wird, können ebenfalls vor Ablauf des aktuellen Abrechnungszeitraums eine beliebige Anzahl ihrer Lizenzen entfernen oder ihr Business-Abonnement kündigen. In allen diesen Fällen werden etwaige Änderungen jeweils mit dem folgenden Abrechnungszeitraum wirksam.

Abgesehen von den vorgenannten Bestimmungen behalten wir uns vor, Erstattungen oder Gutschriften nach eigenem Ermessen oder gemäß geltendem Recht vorzunehmen.

Kündigung durch Kunden aufgrund von Änderungen an der Evernote Business-Vereinbarung

Falls ein Kunde sein Evernote Business-Abonnement unter den Bedingungen einer geänderten Vereinbarung gemäß der Evernote Business-Vereinbarung, Abschnitt 21 (h) nicht weiternutzen möchte, kann der Kunde eine anteilige Erstattung beantragen. In diesem Fall erstattet Evernote für den Zeitraum nach dem Inkrafttreten der Kündigung den anteiligen Betrag der bereits bezahlten Gebühren. Nähere Angaben zur Vorgehensweise bei einer Kündigung findest du im Abschnitt 21 (h) der Evernote Business-Vereinbarung.

Kündigung durch Kunden aufgrund von Änderungen am oder Ausfällen des Evernote-Service

Wie in unseren Nutzungsbedingungen im Abschnitt „Recht auf Änderungen am Service“ beschrieben, gilt Folgendes: Wenn eine Änderung oder ein Ausfall irgendeines Teils unseres Service negative Auswirkungen auf den Evernote Business-Kunden haben sollte und gemäß unseren Nutzungsbedingungen keine alternativen Abhilfen vorgesehen sind, können wir nach eigenem Ermessen bzw. nach den Erfordernissen geltenden Rechts die Gebühren für das Evernote Business-Abonnement entsprechend der verbleibenden ungenutzten Laufzeit des kostenpflichtigen Abonnements anteilig erstatten.

Kündigung durch Evernote

Evernote erstattet den anteiligen Betrag der bereits gezahlten Gebühren für den Zeitraum nach dem Inkrafttreten der Kündigung.

LANGUAGES_SUPPORT LANGUAGES_INCLUDE=ms

Schlüsselwörter:

  • Erstattungen
  • kündigen